Portrait- Zeichentreff am Bildschirm

zur Zeit trifft man ja nicht so leicht ein lebendiges Portrait-Modell ... es gibt aber doch gute Möglichkeiten, 
sich zum Zeichnen zu treffen-- und am Bildschirm nach lebendem Modell zu zeichnen

Sehr witzig und anregend: wir treffen uns per Zoom/Webex/Skype zum Zeichnen- dann sieht man sich doch, ratscht, zeichnet, experimentiert…und kommt auf ganz neue Möglichkeiten!

beim Zeichentreff per Bildschirm ergeben sich teilweise völlig neue Möglichkeiten: durch die Linse gibt es ganz schräge Größenverhältnisse: die Teetasse wird riesig und rückt als surreales MuschelObjekt in den Vordergrund..

ich zeichne manchmal gern mit wilder Mischtechnik, in der alles vorkommt, was grad zur Hand ist: hier außer Bleistift und Aquarellstiften noch weißer und blauer Lackstift, Tinte aus Zwiebeln gekocht, Leuchtfarbe



man kann ja auch am Bildschirm miteinander essen — aber vor allem fand ich es lustig, Claudia beim Essen zu zeichnen… die Skizze heißt jetzt „Saturn verschlingt seine Kinder“ ( frei nach Goya ;-))

Beim BildschirmZeichentreff gehen sogar manche Sachen, die leibhaftig nicht gehen: zB mit Bildschirmfoto/Screenshot arbeiten— hier: ich kann mir zwischendurch einen Screenshot machen von Claudia beim Essen– und danach fröhlich mit ihr ratschend sie zeichnen… in genau dieser Haltung könnte kein Modell lange bleiben. Also eigentlich zeichne ich hier nach Foto — aber doch ist es wesentlich lebendiger, die ganze Situation…! Mit Foto + lebendem Modell

Das ist also was, was man gut nützen kann in der corona-bedingten kontaktfreien Zeichen-Zeit: per spontanen Sreenshots kann frau das Modell auch in lebendigen, schnappschuß-haften Stellungen oder Situationen zeichnen: beim Essen, beim Lachen, oder auch mit zurückgelegtem Kopf oder in ganz extremen, in den Raum gedrehten Stellungen….—>> dieses Experiment steht für heute abend an!

Viel Vergnügen beim ausprobieren!

Yasumin

PS: ich freue mich auch, wenn du deine Ergebnisse schickst oder Erfahrungen beschreibst!